Wednesday, April 11, 2007

Geschafft....

Nachdem ich mich gedanklich schon tagelang mit der Toe-up Sockenanleitung aus der Knitty beschäftigt hatte, ist es mir doch tatsächlich gelungen diese umzusetzten. Das Bild ist jetzt nicht besonders gut und ich bin auch noch nicht sehr weit aber immerhin - der Anfang ist gemacht. Wenn man mal den "Anschlag" raushat und die ersten paar Runden gestrickt hat läuft es ganz gut. Hoffentlich kriege ich jetzt die Ferse verkehrt herum auch hin.



Der erste Socken aus meiner selbstgefärbten Wolle ist auch "schon" fertig. Ich habe nach mehrmaligem aufribbeln doch das Monkey-Muster genommen. Der zweite Socken ist schon angeschlagen.


Und das hier ist auch noch entstanden. Es ist ein Türstopper den ich für Schwiegi genäht habe.
Das Schnittmuster stammt aus dem Buch Quilt Road. Ich habe es nur insoweit abgeändert, dass ich einen "Boden" gearbeitet habe damit die Katze auch richtig stehen kann. Sie ist aus besticktem Jeans-Stoff genäht und hat ein aufgesticktes Gesicht.




5 comments:

judith said...

Danke für deinen netten Kommentar!

Du nähst und stickst ja tolle Sachen, besonders gut gefällt mir das bottle pincushion...und das Sockenmuster steht auch schon auf meiner Liste

liebe Grüße
Judith

filzchen said...

Hallo Anja,
ich frage mich schon die ganze Zeit, wie es möglich ist, die Socken von der Spitze anzustricken. Es wird mir immer ein Rätsel bleiben. Ich bin froh, dass ich sie vom Bündchen an stricken kann. ;)
He, das Kätzchen ist ja klasse und die Selbstgefärbte wird megaschön.
Macht doch Spass ein wenig zu färben?!
Viel Spass beim Weiternadeln
Gruß Filzchen

wollsocke said...

...das monkey muster sieht toll aus und die wolle dazu ist klasse...toe up hat bei mir auch etwas gedauert bis ich einen für mich geeignete anschlag gefunden habe....
annette

Barbara said...

"Socken von unten" steht auch auf der (langen) Liste der Sachen, die ich lernen möchte. Aber weil ich Socken meistens zwischendurch und unterwegs stricke, konnte ich mich noch nicht dazu aufraffen...
Der Türstopper ist originell!
LG, Barbara

Barbara said...

Den Tipp mit den ostereierfarben habe ich gleich an meinen Stoffen ausprobiert.Danke ! Hat tatsächlich geklappt. doch ich habe so ein schreckliches himmelblau bekommen, dass ich es glaube ich noch eine Weile in den Schrank legen muss, bis es schöner wird. Socken stricke ich nach der Uraltmethode und wenn die angesagt ist, dann entstehen immer vier Paar auf einmal:))